Rocc Reamping Unit

rauschfreies Schaltungsdesign

galvanisch getrennte Eingänge

Hoch und Niederpegeleingänge
_______________________________

noiseless circuit design

galvanic isolation between

In and Output

High and lo level Inputs

________________________

Unverbindliche Preisempfehlung

inklusive 19% MwSt. 133,- €

 

 

 

cycc

RoCC Reamping Unit

 

Es handelt es sich hier, wie der Name sagt, um ein Gerät, das es ermöglicht, Signale auf einem Verstärker wiederzugeben. „Reampen“ ist keineswegs neu. Entstanden ist diese Disziplin schon in den1970er Jahren mit der Einführung der Mehrspurtechnik, nur gab es kaum geeignete Geräte für diesen Zweck.

Die Hauptanwendung besteht einfach darin, das „trocken“ oder über eine RoCC Fet Di optimiert aufgenommene Di-Signal des Instruments - nehmen wir als Parade-Beispiel eine E-Gitarre - über beispielsweise einen Röhrenverstärker „spielen zu lassen“, um es dann über ein Mikro oder mehrere Mikros für das finale Klangbild aufzunehmen. Das RoCC RU übernimmt in diesem Fall, bildlich gesprochen, die Rolle der Gitarre, stellt also das Verbindungsglied zwischen HD-Recording und Verstärker dar.

Der Gain-ADJ-Regler bietet hier in Verbindung mit dem Volume- und dem Tone-Regler
ähnliche Klang beeinflussende Möglichkeiten, wie dies bei einem echten Instrument der Fall ist. Natürlich lassen sich hier auch Stomp-Boxes (Fußboden-Effekte) mit einbeziehen, wie sonst im Realbetrieb auch.

Um ein möglichst einfaches Handling zu gewährleisten, wurde auf jegliche Art von Schaltern verzichtet. Ein für das Handling ebenfalls nicht minder wichtiges Feature sind die beiden Eingänge: ein +6dB-Hochpegel-Eingang, sowie ein Niederpegel-Eingang, geeignet für die gängigen USB-Interfaces.
Der Ausgang liefert je nach Einstellung der Potis, ein für die meisten Verstärker passendes Signal.

Natürlich kann man den Verstärker auch weglassen und nur das Signal aus einer Stomp-Box über eine
Di wieder zurückführen.

 

 

 

yyy